Weinbergswanderungen

Weinbau Schwab Oberschwarzach
copyright: Weinbau Schwab Oberschwarzach 

Wandern im und am Naturpark Steigerwald - Nicht nur unsere einzigartigen Buchenwälder laden zum ausgiebigen Wandern ein, sondern auch unsere Weinberge sind zu jeder Jahreszeit interessant und sehenswert. Nach der Flurbereinigung sind befestigte Fahrwege entstanden, die bequem auch ohne große Wanderausrüstung begangen werden können. Gerne übernehmen wir dabei die „Führung" und begleiten Sie ein Stück an den Rebanlagen vorbei. Wir vermitteln Ihnen dazu Informationen zu Wein, Land & Leute und nehmen Sie mit auf einen markanten Aussichtspunkt. Vom sogenannten „Hörnle" mit seiner Vierzehn-Nothelfer-Kapelle haben Sie eine fantastische Aussicht auf das fränkische Weinland und die Region Main-Rhön. Bei klarem Wetter können Sie sogar von hier aus die Wasserkuppe in der Rhön erkennen!

Wer auf eigene Faust auf Entdeckungsreise gehen will, findet hier einige Routenvorschläge (PDF). Eine Attraktion befindet sich in unserem Ortsteil Handthal. Dort hat am 12. September 2014 das "Steigerwald-Zentrum - Nachhaltigkeit erleben" seine Tore erstmals eröffnet. Hier wird an praktischen Beispielen nachhaltige Waldbewirtschaftung erlebbar gemacht. Ausstellungen, Mitmach-Stationen, fach- und themenbezogene Führungen laden Sie herzlich ein. Seit dem 19. März 2016 erwartet Sie in unmittelbarer Nachbarschaft im Markt Ebrach ein dort neu gestalteter Baumwipfelpfad mit imposantem Aussichtsturm (42 Meter Höhe). Weitere Infos zu diesen beiden innovativen Einrichtungen erhalten Sie unter www.steigerwald-zentrum.de und www.baumwipfelpfad-ebrach.de.

Zusätzliche Informationen zu Land & Leute in und um Oberschwarzach erteilt Ihnen auch gerne die Gemeindeverwaltung Markt Oberschwarzach | Handthaler Straße 9 | 97516 Oberschwarzach | www.oberschwarzach.de | info@oberschwarzach.de

"Auf des Schusters Rappen durch die Weinberge" – nicht nur im bunten Weinherbst ein gelungener Start für eine danach bei uns stattfindende Weinprobe, oder eine gemütliche Einkehr in die Heckenwirtschaft. Nicht vergessen – nach der Pfingstwanderung unbedingt unser Hofweinfest besuchen und sich stärken!